Schule an der Goethestraße - Förderschule Lernen - Goethestraße 2 - 26655 Westerstede

Übersicht

Unsere Schule besuchen zur Zeit etwa 70 Schülerinnen und Schüler in den Schuljahrgängen 5 bis 9. Über 20 Lehrerinnen und Lehrer arbeiten nicht nur an der Schule selbst, sondern auch teilweise oder auch ausschließlich in umliegenden Grundschulen sowie weiterführenden Schulen. Zu den Aufgabenbereichen als regionales Förderzentrum zählen auch Beratung, Prävention und Integration.

Ein Schwerpunkt dieser Arbeit wird im Rahmen des Regionalen Integrationskonzepts Ammerland (RIK) geleistet.

Die schulische Struktur gliederte sich bislang in die Bereiche Grundstufe (Klasse 1 bis 4), Mittelstufe (Klasse 5 und 6) sowie Oberstufe (Klasse 7 bis 9). der im Vordergrund. Mit der Entscheidung der Landesregierung, die Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen sukzessive aufzulösen, kommen seit mehreren Jahren keine Schülerinnen und Schüler in den die unteren Jahrgängen nach, so dass zur Zeit die jüngsten Schülerinnen und Schüler den 6. Jahrgang besuchen.

In der Oberstufe kommen neben dem Erwerb der schriftsprachlichen und mathematischen Fertigkeiten berufsbezogene Inhalte hinzu - unter anderem auch in Form von Betriebspraktika - sowie in zunehmenden Maße Hilfen zur praktischen Lebensbewältigung.

Aber auch die Förderung der Ich- und Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler gehört zu den Bildungszielen der Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen.

Seit dem Schuljahr 2011/2012 ist die Schule an der Goethestraße nach einer einjährigen Erprobungsphase offiziell Ganztagsschule. An zwei Nachmittagen in der Woche findet neben der Betreuung der Hausaufgaben ein AG-Angebot statt.

Die Schüler haben die Möglichkeit, nach Beendigung des neunten Schuljahres den Förderschulabschluss zu erwerben, der grundsätzlich zu einer Berufsausbildung bzw. zum Besuch der berufsbildenden Schule berechtigt. Seit dem Schuljahr 2011/2012 haben Schüler weiterhin die Möglichkeit, eine freiwillige 10. Klasse zu besuchen und den Hauptschulabschluss der allgemeinbildenden Schule zu erwerben.

Die meisten Schüler wohnen in der Umgebung der Orte Westerstede und Apen. Fast alle Schüler werden mit dem Schulbus, teilweise auch mit Taxen gebracht. Aufgrund der teilweise großen Entfernungen zwischen den Landgemeinden stellt dies die einzige mögliche Beförderungsart dar.